Dear Mr. President

WeiterlesenDear Mr. President

Ein Gespräch unter vier Augen

. . . endlich kommt der Termin, auf den ich mich jetzt vorbereite, weil ich gefragt wurde: „Über was möchtest du gerne mit ihm reden?“

über Gott und die Welt

Wann waren Sie das letzte Mal in der Wildnis jagen und fischen? Wie viele Kilometer muss man von Moskau aus fahren bis man dünner besiedeltes Land erreicht? 

Haben Sie mit die neue dt. Außenministerin gesprochen? Wir hören hier in Deutschland wenig über die kürzlich geführten Gespräche. Vielleicht auch, weil sie insignifikant sind? Weil es letztendlich doch nur um die Verteilung der Macht zwischen der Nato/USA und Russland geht?

In Ihrem Verständnis, glauben Sie, dass derzeitige Grenzen bestand haben werden, wenn ein für alle mal die Verhältnisse mit der Nato geordnet werden und China sich bereit erklärt, die Unabhängigkeit von Taiwan anzuerkennen? Ich weiß, Sie können nicht für den Freund und Genossen sprechen und wir müssen Xi fragen, was geschehen muss, um sich dahingehend zu einigen.

Oder favorisieren Sie ein Dreigestirn der Macht, nämlich Russland, China und die USA auf Biegen und Brechen? 

Welche Rolle spielt dann noch die alte europäische Welt? Werden wir auf die Rolle von Konsumenten eingestuft die chinesische Waren und russisches Gas kaufen? 

  • Beitrags-Kategorie:dies & das
  • Beitrag zuletzt geändert am:4. Februar 2022

Angst 2022

WeiterlesenAngst 2022

Keine Angst!

Eine Demokratie muss auch Minderheiten aushalten können. Nein – nicht nur können, eine Demokratie muss Minderheiten aushalten, weil menschlich die Minderheit genauso viel wert ist wie der Rest!

  • Beitrags-Kategorie:dies & das
  • Beitrag zuletzt geändert am:11. Januar 2022

Spielstraße • Lebensqualität • Nachtruhe

WeiterlesenSpielstraße • Lebensqualität • Nachtruhe

. . . leben und leben lassen! 2021 Generationen zwischen Mittelalter und High Tech. Alte und Junge – wie sind unsere Aussichten für die Zukunft?

Wird jeder auf  Gedeih und Verderb seine eigenen Vorteile kampfeslustig mit starker Ellenbogenmanier durchsetzen, oder werden wir uns gegenseitig beflügeln, dass es allen gut geht und ihren Teil zum gesellschaftlichen Wohl beitragen. Das fängt bei Kleinigkeiten an und mündet in die große Vorstellung einer friedlichen und geeinten Nation.

Primär geht es in diesem Artikel um Rücksichtnahme und ist ein Plädoyer für ein respektvolles Miteinander. 

Ich erkenne eine gewisse Notion, dass sich jüngere Generationen benachteiligt fühlen und Rentner eher lästig mitgeschleppt werden müssen anstatt zu verstehen, dass alles was uns heute zugute kommt von eben diesen Rentnern in der Vergangenheit durch ihre Arbeitsleistung gestemmt wurde.

Respekt dafür ist das wenigste, ein auskömmlicher Lebensabend und Anerkennung für die Lebensleistungen ist das mindeste.

Wir sind abends müde und wenn es dann mal 23 Uhr ist brauchen wir Ruhe. Ich bitte inständig im Namen aller, die nachts gerne schlafen, dies zu respektieren. Viele Alte und Babys lieben ihre gesunde Nachtruhe.

  • Beitrags-Kategorie:dies & das
  • Beitrag zuletzt geändert am:19. Juni 2021

As long as not all sit at the table . . .

WeiterlesenAs long as not all sit at the table . . .

The Pan-European pose at St. Ives is nice but as long as we call each other being a killer knowing that success is build upon killing – we all should consider sitting together eye to eye and make this world thing work or might as well forget it because we let the chance slip – and don’t make it. Divided.

We don't need strategies against China + Russia

We need to understand that the Krim belongs to Russia. If Russia wanted to incorporate the Ukraine – Russia would. Make no mistake – Russia is the motherland of man!

Also Macron and Biden display a picture of true comradery we need to understand that unless we are all getting into this together to create this world economic peace project we need to invite all to the table. While Angela trips through the scene – shakes hands and talks about our own interest to invest in Africa and not leave the continent entirely to China, we understand only Bahnhof in the believe that all will go good.

But things only go good if we are all in it together.

 

Because
we can't
do it divided . . . .

  • Beitrags-Kategorie:dies & das
  • Beitrag zuletzt geändert am:12. Juni 2021

CO2 – Hokus Pokus Fidibus

WeiterlesenCO2 – Hokus Pokus Fidibus

Wir müssen uns klimatechnisch neu erfinden, aber dafür immer weitere Steuern und Zuschläge erfinden und dem Volk ständig neue Zwangsabgaben aufzuerlegen, ist nicht akzeptabel – wenn so die Antworten der Politik auf anstehende Herausforderungen aussehen, dann können wir im Herbst nur falsch wählen können. 

Und wie sagte Herr Lindner „lieber nicht regieren, als falsch zu regieren“?! 

Was wenn wir den Spieß umdrehen würden? Das wäre fatal!! 

Nur weil wir als Volk unfähig sind, Parteien und Politiker zu etablieren, die das Zeug dazu haben, in großen Zusammenhängen zu denken, die nicht nur den Lobbyisten hinterherhecheln und versuchen hier und da einen Deal für die eigene Tasche zu sichern. Wir brauchen Manager und Wissenschaftler an Bord, die alle ein gemeinsames Ziel haben, nämlich mit Lust und Einfühlungsvermögen die ganze Mannschaft zu motivieren, dass es sich für jeden Einzelnen lohnt, am gleichen Strang zu ziehen.

Komischerweise sind die zuletzt bemängelten hohen Werte der Luftverschmutzung zwischen 2010 und 2016 gesunken und zwar ohne eine zusätzliche CO2 Besteuerung.

Was passiert jetzt mit den zusätzlichen Einnahmen, gehen die wieder an die Autoindustrie?

Unsere innerstädtischen Straßen und Gehwege sind teilweise in einem schrecklich maroden Zustand. Und da sollen wir mit unseren schicken neuen E-Wägelchen auf solchen Stolperpisten durch die Löcher holpern?

Übrigens – wir brauchen keine riesigen E-Boliden, die gefühlt fast bis nach Timbuktu kommen und schwer wie Blei sind, wegen der enormen Menge an Akkus, sondern wir brauchen vernünftige Innenstadtkonzept mit kleinen wendigen Mobilen.

Wäre morgen Wahltermin, würde ich auf meinen Stimmzettel schreiben, wegen mangelnder Kompetenz ungültig gewählt ist besser als falsch zu wählen!!

  • Beitrags-Kategorie:dies & das
  • Beitrag zuletzt geändert am:6. Juni 2021

Mein Kopf, dein Kopf . . .

WeiterlesenMein Kopf, dein Kopf . . .

. . . die kopfbedeckung und warum wir sie uns nicht verbieten lassen sollten!

Das Kopftuchverbot ist eine Absurdität in der dt. Rechtsprechung.

Kein Mensch, kein Mann lässt sich den Hut und die Kappe verbieten, egal aus welchen Gründen sie getragen werden. 

Liebe Frauen, wenn man(n) uns das letzte Kopftuch verboten hat, den letzten Schmuck vom Körper gelöst, nackt, schamvoll, erniedrigt – wo wie es vielfach den Kindern angetan wird – wenn unsere Stimmen nur noch am entfernten Klang erkennbar ist – erkennen wir auf der ganzen Linie versagt zu haben.

Man schätzt in jeder Schulklasse sitzen zwei Kinder, die schlimmes erdulden müssen.

Wer sich fragt, was hat das nun mit einem Kopftuchverbot zu tun? Das ist ganz einfach – es liegt an uns, was wir denken, wie wir handeln und für wen wir uns einsetzen. Und es ist unsere Sache, was wir tragen – am Leib, den Füssen und auf dem Kopf.

Einfach mal darüber nachdenken – auch über unsere eigenen Versäumnisse.

Was ist los bei uns? Warum geben wir unsere Rechte aus der Hand und warum schützen wir  die Rechte der Kinder nicht besser?

Es gibt wirklich viel zu tun. Mir ist eine Frau mit Kopftuch – egal welcher Konfession lieber, als Typen mit Kappen und Hüten und einer Waffe am Anschlag.

Wir haben die Dominanz der Gewalt schon viel zu weit kommen lassen. 

Es ist zeit für eine neue Zeit

  • Beitrags-Kategorie:dies & das
  • Beitrag zuletzt geändert am:27. Mai 2021

Pentecost 2021 – Pfingsten, möge der heilige Geist über uns kommen

WeiterlesenPentecost 2021 – Pfingsten, möge der heilige Geist über uns kommen
Pentecost 2021

Habe noch eine Nacht darüber geschlafen, ob ich weitermachen soll. Und heute morgen, wir schreiben den 23. Mai 2021, bin ich mir sicherer denn je, dass das Zusammentragen der Weltenströmungen zu einem besseren Verständnis der Gesamtlage beiträgt.

Es gibt zwei Möglichkeiten: gar nichts zu tun, zu unterstützen oder es als Spinnerei zu betrachten. Bei Letzterem wäre ich vorsichtig, wenn es nicht freundlich gemeint ist, denn nur allzu oft sind die Spinner die Gescheiten.

Eine allerherzlichste Bitte - - bitte bitte bitte . . .

. . . macht nicht soviel Krach und seid nicht so laut. So viel Lärm ist unerträglich.

Wir können nicht ständig auf Regen hoffen, damit ihr daheim bleibt und euch nicht in der Nachbarschaft rumdrückt.

Das Thema steht ganz oben!

  • Beitrags-Kategorie:dies & das
  • Beitrag zuletzt geändert am:23. Mai 2021

Zurück in die Zukunft

WeiterlesenZurück in die Zukunft

Der Fortschritt besteht nicht darin, das Gestern zu zerstören, sondern seine Essenz zu bewahren, welche die Kraft hatte, das bessere Heute zu schaffen.

José Ortega y Gasset aus „Signale der Zeit“

Pusteblume

  • Beitrags-Kategorie:dies & das
  • Beitrag zuletzt geändert am:22. Mai 2021

Augenwischereipolitik

WeiterlesenAugenwischereipolitik

Arme Hähnchen . . .

und Koalitions-Schwanzeinzieher

Bisher hat euch die Gnade des Schredderns erfasst. Damit soll jetzt Schluss sein, jetzt müssen die unerwünschten Hähne weiter leben. Tierschutz an ungeeigneter Stelle. 

 

Das Leiden geht weiter . . .

So kann ein BIO Huhn aussehen (ich habe das Bild entfernt, es ist schrecklich). Guten Appetit allerseits.

Kükenschreddern wird verboten – einfach mal einen Missstand rausgepickt und das Leiden geht weiter.

Ich wollte nie ein Tieraktivist sein, aber die Lethargie im Volk ist erdrückend. Das braune Huhn ist auf anderen Bildern immer an der Seite der geschundenen Henne. 

Im Pferch sind viel zu viel Hähne, fast wie im richtigen Leben.
Was mich zum nächsten Thema bringt.

 

Koalitions-Schwanzeinzieher

22.05.2021 | Habe heute gehört, Markus Söder will nicht mit den grünen koalieren, falls die Grünen bei der Wahl erfolgreicher sind, dann zieht er einen Rückzug in die Opposition vor, weil man sich da besser neu sortieren könnte. Und weil sie dadurch ja faktisch abgewählt wären.

Ich kann das so nicht nachvollziehen. Das hieße ja, wenn keine absolute Mehrheit für eine Partei erzielt wurde und die Partei mit den zweitmeisten Stimmen sagt: nö – unter der Voraussetzung keine Regierungsbeteiligung mit uns. Was soll der Wähler davon halten, schließlich erhielten sie die Stimmen, weil es der Wählerwunsch war, von dieser Partei regiert zu werden.

Das muss man mal sacken lassen. Von vornherein eine Koalition auszuschließen, weil man anscheinend selbst nicht fähig war, die Wähler im ausreichenden Maße von sich zu überzeugen.

Klingt wie damals bei Christian Lindner, lieber gar nicht regieren als falsch zu regieren. 

Leute – wann merken wir, dass es in der Politik nicht um uns geht? Gar nicht. Es geht um Wirtschaft, Rüstung, Bundeswehr, Etaterhöhungen, NATO Streitkräfte (Streitkräfte — nicht Friedensicherungskräfte), möglichst billige Nahrungsmittelherstellung, Geldmacherei, Koks, Sex, Ausschweifungen, schwere Versäumnisse in der Pädophilie Rechtsprechung, illegale Finanz-Machenschaften (Wirecard), völliges Versagen in der Migrationspolitik, immense Versäumnisse in der Digitalisierung. 

Entschuldigungen wie ja das mit dem Datenschutz – wir können ja nicht so handeln wie wir wollen. Ich will euch mal was zum Datenschutz sagen – jeder Webseitenbetreiber muss seine volle Adresse ins Internet stellen, das nennt ihr Datenschutz? Das ist Verrat!

Plötzlich fällt es auch mir wie Schuppen von den Augen, was alles im Argen liegt, wenn man anfängt, eine Liste aufzustellen.

Und was mir grad eingefallen ist, ist nur die Spitze des Eisbergs.

Umstürzler

Weil wir nicht mehr umdenken können.

Leider machen sich Strömungen in der Bevölkerung breit, die vermuten lassen, dass unsere innere Ordnung kippen könnte – das sind sehr bedenkliche Signale. Dieses Mal kommen die Parteien wohl nicht so ungeschoren davon.

Es wird Zeit, den Tatsachen ins Auge zu sehen und endlich die besten Leute an die Front zu schicken, nicht die lautesten Heuler.

  • Beitrags-Kategorie:dies & das
  • Beitrag zuletzt geändert am:22. Mai 2021

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten